Maurice Hirsch kehrt an den Alsenweg zurück Maurice Hirsch kehrt an den Alsenweg zurück

News

Maurice Hirsch kehrt an den Alsenweg zurück

Maurice Hirsch kehrt an den Alsenweg zurück

/// Ehemaliger Bundesligaspieler wird zur neuen Saison Trainer der U17

(by) Der frühere Fußballprofi Maurice Hirsch kehrt an den Alsenweg zurück und wird zur neuen Saison Cheftrainer der U17, die derzeit auf dem besten Weg ist, in die höchste deutsche Spielklasse aufzusteigen. Bis zum Saisonende steht noch Hirsch beim Landesligisten Rot-Weiß Rheinau an der Seitenlinie, der als Aufsteiger mitten im Abstiegskampf steckt.

Die erste Personalentscheidung ist gefallen und es wird einen Neuzugang im Trainerbereich der BuweFabrik geben. Mit Maurice Hirsch kommt kein unbekanntes Gesicht zum SV Waldhof. Hirsch verbrachte bereits seine eigene Jugendzeit im Nachwuchsbereich des Vereins, bevor er über die TSG Hoffenheim den Sprung zu Hannover 96 schaffte und dort sein Bundesligadebüt als Spieler gab. Nach sieben Erstligaeinsätzen wechselte der gebürtige Mannheimer zum Zweitligisten Greuther Fürth.

Nach einer weiteren Profistation bei den Stuttgarter Kickers kehrte er 2018 als Spieler zum SVW zurück. Auch aufgrund einiger Verletzungen musste er nach nur einem Jahr im Kader der Buwe seine Karriere im Leistungsbereich beenden und wechselte zum damaligen Landesligisten VfB Gartenstadt. Es folgte der Wechsel zum ambitionierten Kreisligisten Rot-Weiß Rheinau. Dort übernahm der ehemalige Junioren-Nationalspieler zu Jahresbeginn 2022 zunächst das Amt des Co-Trainers. Nach dem Rücktritt von Cheftrainer Peter Brandenburger – selbst bereits Trainer der zweiten Mannschaft des SV Waldhof – übernahm Hirsch zunächst interimsmäßig und zu Jahresbeginn 2023 endgültig dessen Amt. Unter seiner Regie schafften die Rheinauer den Aufstieg in die Landesliga, wo sie derzeit auf dem Relegationsplatz stehen und noch gute Chancen auf den Klassenerhalt haben.

Dennoch hat sich der 30-Jährige nun entschieden, den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere zu gehen und ab der Saison 2024/25 die U17 des SV Waldhof zu übernehmen. Diese spielt derzeit noch in der Oberliga Baden-Württemberg, steht aber unter dem aktuellen Trainer Andreas Müller kurz vor dem Aufstieg in die höchste Spielklasse. Hirsch drückt der Mannschaft daher schon jetzt die Daumen, dass er zum Saisonstart eine Mannschaft der neu eingeführten DFB-Nachwuchsliga übernehmen darf.

Die Verantwortlichen freuen sich schon jetzt über den Coup. „Mit Maurice haben wir nicht nur einen jungen und ehrgeizigen Trainer, sondern aufgrund seiner Waldhof-Vergangenheit sowie seiner tollen Karriere als Spieler auch eine absolute Identifikationsfigur gewinnen können“, schwärmt Nachwuchschef Matthias Findeisen von der Neuverpflichtung. Auch Reiner Hollich als Koordinator des Leistungsbereichs und Vizepräsident Horst Seyfferle sind sich in ihrer Einschätzung einig: „Unsere absolute Wunschlösung für diese Position. Wir wünschen Maurice viel Erfolg, sind aber absolut davon überzeugt, dass er den jungen Spielern das nötige Rüstzeug mitgeben kann, um den nächsten Schritt auf dem Weg in den Profibereich zu machen“.

21.03.2024