U21 siegt deutlich gegen Friedrichstal U21 siegt deutlich gegen Friedrichstal

News

U21 siegt deutlich gegen Friedrichstal

U21 siegt deutlich gegen Friedrichstal

/// Dritter Sieg in Folge für das Nachwuchsteam

(roy/by) Mit einem Heimsieg gegen den FC Germania Friedrichstal hat sich die U21 in die Winterpause verabschiedet. Das 3:0 gegen die Kicker aus der Gemeinde Stutensee war gleichzeitig der dritte Erfolg in Serie und der achte Sieg im 16. Saisonspiel. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt damit bereits zehn Punkte. Das Ziel Klassenerhalt dürfte damit wohl erreicht werden, und auch die zweite Aufgabe, die jungen Nachwuchsspieler weiterzuentwickeln, kann als erfüllt angesehen werden. Eine tolle und auch überraschende Zwischenbilanz für die mit vielen Fragezeichen in diese Spielzeit gestartete Truppe.

Durch die Hereinnahme von Yann Mabella, Angelo Gattermayer und Luca Bolay aus dem Drittliga-Kader sowie der A-Junioren Dominik Petzold und Silas Hechler wurde die Startelf von Trainer Marco Göbel kräftig durcheinander gewirbelt. Zudem musste Garn Pummarin kurzfristig im Tor einspringen, da sich Malwin Zok beim Aufwärmen verletzt hatte. Man merkte der Mannschaft an, dass sie in dieser Formation noch nie zusammengespielt hatte. Wirklich schlecht war die Leistung im ersten Durchgang dennoch nicht.

Dominik Petzold hätte den SVW früh in Führung bringen können (13.). Auf der Gegenseite scheiterte Friedrichstals Stylmila Akakpo Kouassi an Torhüter Pummarrin (36.). So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. War das Chancenverhältnis bis dahin ausgeglichen, änderte sich dies nach dem Seitenwechsel, als nur noch Waldhof zielstrebig nach vorne spielte.

Mit zwei Einwechslungen in der Halbzeitpause stellte Waldhof-Trainer Göbel die Weichen auf Sieg. Leo Wemhoener und Leon Edobor kamen für Gattermayer und Petzold und brachten mehr Ordnung, Struktur und Tempo ins Spiel der Buwe. „In der ersten Halbzeit haben uns die Bälle in die Tiefe gefehlt. Das haben wir danach viel besser gemacht und die Offensivkräfte konnten ihre Schnelligkeit voll ausspielen“, freute sich Göbel über den Auftritt seiner Mannschaft nach der Pause, als das Nachwuchsteam deutlich mehr Torgefahr entwickelte.

Nach einer schönen Einzelleistung erzielte Mabella den Führungstreffer (50.). Nur drei Minuten später erhöhte Edobor auf 2:0 (53.). Den Schlusspunkt setzte Jermain Schranz mit einem Heber über den Torwart zum 3:0 (64.). Von den Gästen kam so gut wie nichts mehr, während Waldhof durch Schranz (70.) und Mabella (73.) noch Chancen auf einen höheren Sieg vergab.

Die U21 steht nun vor einer langen Pflichtspielpause. Die Rückserie wird erst Anfang März mit dem Derby bei Fortuna Heddesheim fortgesetzt. Über den Winter werden sich die Talente aber unter anderem bei einigen Hallenturnieren zeigen und auch die ersten Testspiele sind bereits terminiert. So gastiert man am 21. Januar beim Hessenligisten Viktoria Griesheim.

26.11.2023